Renovierungskosten fürs Eigenheim (Handwerker)

Leserwertung: 
0.0 (von 0)
 Thema bewerten!

7058 Aufrufe

Renovierungskosten fürs Eigenheim (Handwerker)

Ich möchte wissen, wie ich Renovierungskosten für das selbst genutzte Eigenheim steuerlich absetzen kann. Seit diesem Jahr soll es eine Änderung geben. Barbeleg oder Überweisungsträger?, was erkennt der Fiskus an?.


von immendorff1 am 30.08.2006 08:21
Status: Frischling (6 Beiträge)
Userwertung:  0.0  (von 0 User(n) bewertet)
 
Diesen User bewerten!

Aw:Renovierungskosten fürs Eigenheim (Handwerker)
Hallo!

In diesem Zusammenhang hätte ich auch Fragen:

1. Ist nur die Arbeitsleistung oder auch das Material das der Handwerker berechnet absetzbar?
2. Brutto- oder Nettobetrag der Rechnung?
3. Muss bei der Formulierung der Rechnung etwas beachtet werden?

Im Voraus Danke

Radar


von radar am 01.09.2006 16:45
Status: Frischling (3 Beiträge)
Userwertung:  0.0  (von 0 User(n) bewertet)
 
Diesen User bewerten!

Aw:Renovierungskosten fürs Eigenheim (Handwerker)
Hallo,

die ersten 2 Fragen haben sich erledigt (Steuertipps!)
Bleibt noch was bei der Formulierung der Rechnung beachtet werden soll.
Angeblich soll z. B. die Errichtung eines neuen Gartenzauns nicht abschreibbar sein, die Reparatur eines vorhandenen Zauns aber schon ?

Gruß
Radar


von radar am 01.09.2006 17:08
Status: Frischling (3 Beiträge)
Userwertung:  0.0  (von 0 User(n) bewertet)
 
Diesen User bewerten!

Aw:Renovierungskosten fürs Eigenheim (Handwerker)
Hallo Immendorff, hallo Radar,

ab dem Jahr 2006 können auch private Reraraturen im eigenen Haushalt steuerlich geltend gemacht werden. Hierbei achtet der Fiskus aber genau auf die Zahlungsweise. Weil mit den ausgeschütteten Steuergeldern die Schwarzarbeit bekämpft werden soll, werden [b]keine Barzahlungsgeschäfte[/b] anerkannt. Die Zahlung muss unbar erfolgen, entweder durch Überweisung, per EC-Cash, Lastschriftverfahren oder Kreditkarte.

Bei der Formulierung der Rechnung gibt es keine Besonderheit. Es muss sich - wie immer - ergeben, welche Leistungen ausgeführt wurden und wo die Leistungen ausgeführt wurden ("eigener Haushalt" . Einfacher wird es, wenn [b]der Unternehmer die steuerbegünstigten Lohnkosten bereits gesondert ausweist (ein höherer Anteil an der Gesamtrechnung kann von den Fiskalrittern nicht beanstandet werden)[/b]. Ab 2007 muss er die Aufteilung ohnehin vornehmen.

Ja, dann mal los vor der Mehrwertsteuererhöhung.

Euer Konz-Team


von Thomas am 20.09.2006 22:57
Status: Legende (411 Beiträge)
Userwertung:  0.0  (von 0 User(n) bewertet)
 
Diesen User bewerten!

Aw:Renovierungskosten fürs Eigenheim (Handwerker)
Wo (d.h. unter welchen Ausgaben und welchem Steuerformular) setze ich diese Ausgaben ab?


von garbarek am 27.09.2006 09:48
Status: Praktikant (23 Beiträge)
Userwertung:  0.0  (von 0 User(n) bewertet)
 
Diesen User bewerten!

Aw:Renovierungskosten fürs Eigenheim (Handwerker)
Hallo garbarek,

für die Einkommensteuererklärung 2006: Auf der letzten Seite des Mantelbogens der Einkommensteuererklärung unter "Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse und Dienstleistungen".

Gruß,

Dein Konz-Team


von Holger am 30.09.2006 11:02
Status: Legende (268 Beiträge)
Userwertung:  0.0  (von 0 User(n) bewertet)
 
Diesen User bewerten!

Antwort schreiben


Lesezeichen hinzufügen: