Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 05.03.2014 10:08:44

Betreff: Abrechnung Amazon Verkaufsgebühren


Rechtsgebiet: Mehrwertsteuer
Einsatz: € 30.00
Status: Geschlossen
Guten Tag,

folgender Sachverhalt: ich verkaufe Waren über Amazon. Ich bekommen 2 mal monatlich den Erlös ausbezahlt abzgl. der Verkausgebühren. Diese werden mir separat ausgewiesen. Ich bekommen jeden Monat eine Übersicht über die angefallenen Verkaufsgebühren. Da ich meine Umsatzsetuer ID hinterlegt habe bei Amazon bekommen ich nur die Netto Beträge der Verkaufsgebühren.
Meine Einnahmen-Überschuss Rechnung beruht auf den Zu- und Abgängen meines Kontos.

Nun erfasse ich also den Verkaufserlös, der auf mein Konto eingeht, führe also 19% MwSt. ab. Die Verkausgebühren wurden ja bereits vor der Auszahlung abgezogen. Wie erfasse ich diese Gebühren nun steuerlich?

Beispiel:

Verkaufserlös: 1000 Euro
Verkaufsgebühren: 100 Euro

es gehen also 900 Euro auf meinem Konto ein, die ich verbuche und 19% MwSt. abführe.
100 Euro gehen nicht ein, aber ich bekomme am Ende des Monats eine Aufstellung das 100 Euro Verkaufsgebühren (netto) angefallen sind. Heisst, ich müsste ja 19 Euro MwSt noch abführen, kann aber keinen Aufwand von 100 Euro verbuchen, da der ja schon vorab abgezogen wurde, also kein Abgang auf meinem Konto darstellt.

Kunstgriff: ich buche Ausgaben von 100 Euro (führe also darauf 19% MwSt ab) und Einnahmen von 100 Euro mit 0% MwSt. Damit sind 19 Euro MwSt abgeführt. Gibt es einen besseren Weg?