Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 08.05.2012 18:40:13

Betreff: Abzugsfähige sonstige Vorsorgeaufwendungen: Welche Höchstbeträge?


Rechtsgebiet: Einkommenssteuer
Einsatz: € 20.00
Status: Beantwortet
Welche Höchstbeträge gelten für meine Ehefrau und mich hinsichtlich der weiteren sonstigen Vorsorgeaufwendungen in der Steuerberechnung für 2011?

Ich bin angestellt, privat krankenversichert, mein Arbeitgeber bezahlt die Hälfte der Prämie meiner privaten Krankenversicherung. Demnach müsste ich für mich 1900 € an weiteren Vorsorgeaufwendungen steuerlich geltend machen können.

Meine Frau ist Studentin, pflichtversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung (Studentische Pflichtversicherung) und trägt die Beiträge der Studentischen Krankenversicherung. Darüber hinaus besteht eine private Zusatzversicherung, die von meiner privaten Krankenversicherung unabhängig ist und die auch nicht durch meinen Arbeitgeber bezuschusst wird.

Das Finanzamt begrenzt unsere gemeinsamen abzugsfähigen Vorsorgeaufwendungen im Steuerbescheid für 2011 auf 3800 €, also ebenfalls 1900 € für meine Frau.

Ich möchte jedoch der Ansicht sein, dass für meine Frau aufgrund der Tatsache, dass sie Ihre Krankenversicherungsbeiträge alleine tragen muss und keine Arbeitgeberzuschüsse gezahlt werden, ein Anrechnungsbetrag von 2800 € zu veranschlagen ist.

Kann diese Sichtweise erfolgreich sein? Oder berücksichtigt das Finanzamt zurecht nur 1900 € abzugsfähige Vorsorgeaufwendungen für meine Frau?