Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 18.07.2012 09:49:33

Betreff: Ausrechnen eines Niessbrauches


Rechtsgebiet: Schenkungssteuer
Einsatz: € 40.00
Status: Beantwortet
Guten Tag!

Meine Kinder sind Eigentümer eines Einfamilienhauses (Doppelhaushälfte) mit Verkehrswert heute von ca. 350.000 €, in dem ich z.Z. bereits wohne.
Ich bin Jahrgang 1943 und mir soll ein Zuwendungsniessbrauch auf Lebenszeit eingeräumt werden.
SteuerlicheAuswirkungen?


Antwort geschrieben am 20.07.2012 15:00:31
Marlies Zerban
Binger Str. 51, 55218 Ingelheim, Tel: 06132 78684-0, Fax: 06132 78684-29
Steuerberatung
Bewertungen: 189 4
RSS-Feed www.frag-einen-steuerprofi.de Antworten von Marlies Zerban als RSS-Feed abonnieren!
Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte gerne Ihre Fragen im Rahmen einer Erstberatung unter Berückisichtigung Ihres Einsatzes und den Vorgaben dieser Plattform.

Die Zuwendung eines Wohnrechts (der Nießbrauch wird zugewendet) kann Schenkungsteuer auslösen. Für die Berechnung des Wertes und der steuerlichen Auswirkungen benötige ich noch folgende Angaben. Anzahl der Kinder (wegen des jeweiligen Freibetrages) und der Jahreswert der Kaltmiete für dieses Haus. Der schenkungsteuerliche Wert richtet sich nach den Vorschriften des Bewertungsgesetzes.

Bitte geben Sie noch die vno mir benötigten Angaben an, dann rechne ich Ihnen den Wert aus (Nachfragefunktion).

Mit freundlichen Grüßen

Marlies Zerban
Rechtsanwältin
Steuerberaterin