Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 14.03.2014 10:53:54

Betreff: Basiswert für AFA im vermieteten Einfamilienhaus


Rechtsgebiet: Haus-, Grundbesitz
Einsatz: € 20.00
Status: Beantwortet
Sehr geehrte(r) Steuer-Experte,

da ich denke, dass es sich bei meiner Frage für einen Fachmann um eine "billig-Frage" handelt hoffe ich das mein Einsatz O.K. ist.
Sollte ich mich irren, bitte ich um kurze Info.

Wir besitzen ein geerbtes Einfamilienhaus.
Das Haus wurde 1936 gebaut und ich habe keine Ahnung wie die damaligen Anschaffungskosten waren. Zudem haben wir selber noch etwa 100.000 investiert. Dort haben wir bis Mitte 2013 selber gewohnt, nun ist das Haus vermietet.
In der Steuererklärung kann man AFA auf das Haus/Grundstück geltend machen.
Den anzusetzenden %-Wert ermittelt das Programm (WISO) selbst aus Baujahr etc. (2 %).
Interessant ist der anzusetzende Basiswert, auf den sich dann die Abschreibung bezieht.
Ich habe keine Idee, wie man diesen Ermitteln/Schätzen/Festlegen soll.
Es gibt zwar im Programm die Option „nach Kaufpreis" aber den gibt es ob der spez. Konstellation ja nicht. So kann man „manuell Eingeben", aber was soll ich da ansetzen ? Den heutigen Wert der Immobilie, oder den Einheitswert ?

Vielen Dank für die Hilfe !