Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 11.06.2013 12:47:56

Betreff: Beruflich bedingter Umzug "zurück" bei doppelter Haushaltsführung


Rechtsgebiet: Werbungskosten
Einsatz: € 35.00
Status: Beantwortet
Guten Tag,

ich bin vor drei Jahren beruflich bedingt bei meinem Freund ausgezogen und habe doppelte Haushaltsführung geltend gemacht. Nun bin ich durch einen Jobwechsel zum 1.3. wieder zurückgekommen und wohne interimsweise wieder in der Wohnung. Wir können hier jedoch nicht bleiben, da ich mittlerweile eine Katze besitze, die die Vermieterin nicht erlaubt (bzw. nur interimsweise) und zum anderen ist uns die Wohnung nun auch zu klein.

Für die Suche der neuen Wohnung sind bzw. werden einige Kosten anfallen (v.a. Zeitungsannoncen 400EUR+Makler 2500EUR). Speditionskosten werden von der Firma übernommen.

Ist es möglich, die Umzugskosten als Werbungskosten steuerlich geltend zu machen? Und wenn ja, unter welchen Voraussetzungen (Name auf Mietvertrag/Maklerrechnung/keine doppelte Haushaltsführung für dieses Jahr)? Auf was muss ich jetzt achten, um kein Geld zu verlieren?

Viele Grüße