Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 26.04.2013 11:16:24

Betreff: Dankeschöns und Spenden bei Crowdfunding. Einnahme oder Schenkung.


Rechtsgebiet: Steuerpflicht
Einsatz: € 20.00
Status: archiviert
Hallo

Ich bin freiberuflicher Filmemacher.

Ich habe ein erfolgreiches Projekt via der Crowdfunding Plattform www.Startnext.de finanziert.
Dabei konnten User entweder Dankeschöns kaufen:
Z.b. im Vorraus die DVD, einen Download oder einen Platz im Abspann.

Oder sie konnten einfach für das Projekt ohne Gegenleistung spenden.

( Beispiel im Anhang )

Das Geld wird dafür verwendet, die erforderlichen Massnahmen zu bezahlen, welche nötig sind um den Film fertig zu machen.

Meine Fragen sind folgende:

01. Unterliegen die sogennanten Dankeschöns mit Gegenleistung der Einkommenssteuer und Umsatzsteuer?

02. Falls nicht: Unterliegen die freien Spenden der Einkommenssteuer und Umsatzsteuer.

03: Manche User bekommen eine Rechnung. Mit MWST oder vllt wg Schenkung davon befreit?

Normalerweise klarer Fall: Die Danekschöns = ja, Allerdings habe ich gelesen, dass es auch unter mögliche Schenkungen fallen könnte.

MFG


Als Leser können Sie
*Weitere Informationen und eine Übersicht der 123recht.net Dienste finden Sie hier.


Als angemeldeter Nutzer haben Sie die Möglichkeit diesen Beitrag zu beobachten.
Sie bekommen dann eine E-Mail mit den neuesten Beiträgen. Melden Sie sich hier an!