Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 24.12.2013 10:59:16

Betreff: Doppelbesteuerung Schweiz-DE bei Wochenaufenthalt in CH


Rechtsgebiet: Steuerrecht
Einsatz: € 40.00
Status: Beantwortet
Ich bin Grenzgänger. Mein neuer Arbeitsort ist 62km entfernt, mit dem öffentlichen Verkehr brauche ich für eine Richtung mindestens 1:41 pro Weg, mit dem Bus ab Wohnort bis zum nächsten Bahnhof 2:04.

Fragen:
- Kann ich wegen unzumutbarer Rückkehr Wochenaufenthalter werden in CH? Was sind die Kriterien (110km oder 1.5h pro Weg mit ÖV?)?
- Kann ich eine volle Quellenbesteuerung verlangen in der CH?
- Werde ich damit zu 100% steuerbefreit in DE, unter der Annahme, ich habe nur die Einkünfte in der CH an diesem Arbeitsort?

Fragen zu Ehefrau, gemeinsame Veranlagung, Progressionsvorbehalt usw. müssen nicht beantwortet werden, nur dieser Sachverhalt.

Bitte geben Sie mir noch die Gesetzespassage in DE an, aus welcher abgeleitet werden kann, dass somit die Besteuerung in DE nicht mehr möglich ist durch das Finanzamt.

Freundliche Grüsse


Antwort geschrieben am 26.12.2013 19:56:10
Patrick Färber
Brunnenstr. 31, 79312 Emmendingen, Tel: 0, Fax: 0
Umsatzsteuer, Einkommenssteuer, Unternehmenssteuern, Steuerrecht, Steuerpflicht
Bewertungen: 27 5
RSS-Feed www.frag-einen-steuerprofi.de Antworten von Patrick Färber als RSS-Feed abonnieren!
Sehr geehrter Fragesteller,

Vielen Dank für Ihre Präzisierung. aAuf Basis Ihrer Angaben, Ihres Einsatzes und im Rahmen einer Erstberatung teile ich Ihnen mit:

Die von Ihnen gemachte Zeitangabe zum Fahrtweg ist bei Nachweismöglichkeit grundsätzlich geeignet, die Unzumutbarkeit zu erfüllen.

Um jedoch als Wochenaufenthalter anerkannt zu werden, müssen Sie auch tatsächlich in der Schweiz sein und dort ein Zimmer haben. Nur die Distanz alleine reicht hierfür nicht aus. Eine tatsächliche Rückkehr zum Wohnsitz bei Unzumutbarkeit ist schädlich. Es bleibt bei der Grenzgängerbesteuerung, d.h. Besteuerungsrecht für Deutschland, Quellensteuerabzug Schweiz.

Ich bedauere, keine günstigere Auskunft geben zu können.

Mit freundlichen Grüßen

P.Färber

Patrick Färber
Steuerberater
post@richtig-gegensteuern.de


Bewertung der Antwort vom Fragesteller

Hat Ihnen der Steuerberater weitergeholfen?

Wie verständlich war der Steuerberater?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Steuerberater?

Empfehlen Sie diesen Steuerberater weiter?
Bewertung:
Mit der kostenlosen Nachfrage konnten auch die restlichen Fragen geklärt werden. Die Qualität der Beantwortung ist super, mein Steuerberater hat es nicht in dieser Qualität hingebracht.