Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 02.04.2012 17:17:22

Betreff: Einzelunternehmer: EÜR und Umsatzssteuer


Rechtsgebiet: Mehrwertsteuer
Einsatz: € 25.00
Status: Beantwortet
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin Einzelunternehmer und mache meine Buchhaltung nach EÜR, also dem Zufluss und Abfluss-Prinzip. Ich arbeite gerade an der Erklärung für 2011. Jetzt wurde mir vom Finanzamt am 12.01.2012 ein hoher vierstelliger Betrag abgebucht, also die UST nach Abzug der Vorsteuer für das gesamte Jahr 2011.

Wie soll ich das nun Verbuchen? Kann ich die Abbuchung noch für das Geschäftsjahr 2011 geltend machen, oder muss ich Zwangsweise wegen der Ist-Verbuchung dieses als Betriebsausgabe in 2012 verbuchen?

Viele Grüße


Antwort geschrieben am 02.04.2012 18:40:11
MScBM Ralf Wittrock
Scharnhorststraße 14, 48151 Münster, Tel: 0251 20318118, Fax: 032 121277650
Steuerberatung
Bewertungen: 30 5
RSS-Feed www.frag-einen-steuerprofi.de Antworten von Ralf Wittrock als RSS-Feed abonnieren!

Sehr geehrter Fragesteller, gerne beantworte ich Ihre Frage im Rahmen einer Erstberatung unter Berücksichtigung der Vorgaben dieser Plattform und I............

Sie sehen nur 150 Zeichen der Antwort.
Länge der vollen Antwort: 1159 Zeichen.