Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 12.11.2008 21:08:32

Betreff: Festsetzungsverjährung


Rechtsgebiet: Finanzamt
Einsatz: € 20.00
Status: Beantwortet
Wir sind Eigentümer eines Mehrfamilienhauses, insgesamt sind 4 Eigentümer als GbR Vermietung/Verpachtung vorhanden. Für die Jahre 2000 und 2001 wurden F-Erklärungen für die GbR beim entsprechend zuständigen Finanzamt eingereicht. Erst 2007 meldete sich das Finanzamt und forderte uns auf, für die Jahre 2000 und 2001 die F-Erklärungen einzureichen. Wir haben dann Kopien der damaligen Erklärungen eingereicht. Das Finanzamt bestreitet den damaligen Erhalt und hat nun aufgrund der Kopien die Festsetzungsbescheide erlassen. Komischerweise sollen diese Bescheide am 5.12.2007 erlassen worden sein und am 4.12.2007 ! zur Post gegeben worden sein. Diese Bescheide sind hier jedoch nie angekommen. Im Januar 2008 habe ich von diesen angeblichen Bescheiden erfahren, als ich den Stand der Dinge erfragte. Man hat uns daraufhin Kopien dieser Bescheide, nun mit Datum 31.1.2008 zugeschickt.
Nach meiner Auffassung sind diese Bescheide nichtig, da die Festsetzungsverjährung eingetreten ist. Liege ich da richtig?