Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 09.03.2011 15:53:28

Betreff: Frage zum Fragebogen zur steuerlichen Erfassung


Rechtsgebiet: Finanzamt
Einsatz: € 35.00
Status: Beantwortet
Guten Tag,
ich brauche eine Information zum Ausfüllen des Fragebogens zur steuerlichen Erfassung. Die Antwort konnte ich bislang nirgendwo finden.
Ich bin hauptberuflich freiberuflich tätig und möchte mich nun nebenberuflich an einer Personengesellschaft beteiligen. Mir wurde geraten, beide Tätigkeiten klar zu trennen und auch ein Extra-Konto für die Einnahmen aus der Beteiligung zu eröffnen. Ich erwarte aus dieser Beteiligung keine hohen Einnahmen, höchstens zwischen 200 und 300 Euro im Monat.
Bei meiner Frage geht es nun um Punkt 1.4 Bankverbindungen. Für meine bereits bestehende hauptberufliche Tätigkeit habe ich bei der Anmeldung vor einigen Jahren ein Konto angegeben, von dem alle Steuerarten abgebucht werden. Soll ich dieses Konto bei der jetzigen Anmeldung der Nebentätigkeit angeben oder das Konto auf dem die Einnahmen aus der Nebentätigkeit eigentlich eingehen. Oder sollte ich das Konto von dem bislang alle Steuerarten eingezogen werden für Personensteuern angeben und das neue Konto für Betriebssteuern (wobei ich meine, dass für die Nebentätigkeit gar keine Betriebssteuern entstehen)?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.


Antwort geschrieben am 09.03.2011 17:04:43
Marlies Zerban
Binger Str. 51, 55218 Ingelheim, Tel: 06132 78684-0, Fax: 06132 78684-29
Steuerberatung
Bewertungen: 189 4
RSS-Feed www.frag-einen-steuerprofi.de Antworten von Marlies Zerban als RSS-Feed abonnieren!

Sehr geehrter Fragesteller, ich beantworte gerne Ihre Fragen im Rahmen einer Erstberatung unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes und den Vorgaben d............

Sie sehen nur 150 Zeichen der Antwort.
Länge der vollen Antwort: 1504 Zeichen.

Bewertung der Antwort vom Fragesteller

Hat Ihnen der Steuerberater weitergeholfen?

Wie verständlich war der Steuerberater?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Steuerberater?

Empfehlen Sie diesen Steuerberater weiter?
Bewertung:
Sehr schnelle Antwort, genau auf den Punkt!