Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 14.12.2013 17:56:23

Betreff: GmbH & CO KG Gewerbesteuer


Rechtsgebiet: Unternehmenssteuern
Einsatz: € 60.00
Status: archiviert
Guten Tag,

eine GmbH & CO KG bezahlt 5000,-- Euro an die Geschäftsführungs- GmbH, damit diese mit 5000,-- Euro den Geschäftsführer bezahlen kann.
Einziger Zweck der GmbH ist die Geschäftsführung zu übernehmen, sie macht selbst keine anderen Geschäfte.
Die GmbH erhält keinen Gewinnanteil!
Muss die KG diese Aufwendungen also den Aufwandsersatz für die Geschäftsführung dem Gewerbeertrag hinzurechnen?
Gibt es einen Unterschied, wenn die KG 8000,--Euro bezahlt, der Geschäftsführer aber nur 5000,-- Euro kostet, die GmbH also Gewinne macht?
Spielt es eine Rolle ob der Geschäftsführer Gesellschafter der Komplementär GmbH ist? Falls ja, spielt es eine Rolle wie viele Anteile er hält?

Spielt es eine Rolle ob der Geschäftsführer selbst Gesellschafter der KG ist?

Schöne Grüße
JE


Als Leser können Sie
*Weitere Informationen und eine Übersicht der 123recht.net Dienste finden Sie hier.


Als angemeldeter Nutzer haben Sie die Möglichkeit diesen Beitrag zu beobachten.
Sie bekommen dann eine E-Mail mit den neuesten Beiträgen. Melden Sie sich hier an!