Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 24.10.2014 08:34:18

Betreff: Grunderwerbsteuer bei Auflösung einer GbR


Rechtsgebiet: Haus-, Grundbesitz
Einsatz: € 25.00
Status: archiviert
Guten Tag,

ich bin mit einem Partner zu je 1/2 an einer GbR beteiligt, die seit mehr als zehn Jahren Eigentümerin eines Grundstücks ist, welches dauerhaft vermietet ist. Die Gesellschaftsverhältnisse und Beteiligungsquoten haben sich in den mehr als zehn Jahren nie verändert. Die Gesellschaft soll nun beendet werden.

Meine Frage lautet wie folgt: Fällt Grunderwerbsteuer an und was ist deren Bemessungsgrundlage, wenn ich im Rahmen der Liquidation das Grundstück zum Alleineigentum gegen Ausgleichszahlung von 1/2 des Verkehrswerts übernehme und läßt sich die Steuerlast durch eine Gestaltung verhindern oder vermindern, zB durch zeitlich gestreckte Veränderung der Beteiligungsverhältnisse?

Vielen Dank vorab für Ihre Unterstützung!


Als Leser können Sie
*Weitere Informationen und eine Übersicht der 123recht.net Dienste finden Sie hier.


Als angemeldeter Nutzer haben Sie die Möglichkeit diesen Beitrag zu beobachten.
Sie bekommen dann eine E-Mail mit den neuesten Beiträgen. Melden Sie sich hier an!