Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 17.08.2013 22:58:34

Betreff: Kauf / Leasing PKW für Kapitalgesellschaft (engl. Limited) - Fahrtenbuch nötig?


Rechtsgebiet: Unternehmenssteuern
Einsatz: € 80.00
Status: Beantwortet
Hallo,

Ich habe kürzlich meine Personengesellschaft in ein engl. Limited umgewandelt und würde mir nun gern einen Geschäftswagen zulegen.
Da mein Büro jedoch gleich meinem Zuhause ist werden die Fahrten sicherlich zu 50% privat ausfallen.

Da das Fahrzeug aber nun zu 100% einer juristischen Person gehört, in meinem Fall der Limited, würde das Finanzamt dieses aus Prinzip als Firmenfahrzeug mit Anrechnung der vollen Umsatzsteuer bewerten oder entscheidet hier der Einzelfall? Muss, auch für das Finanzamt, ein Fahrtenbuch geführt werden?

Mir sind die Bestimmungen mit Bezug auf eine Personengesellschaft klar, jedoch nicht die Regelung wenn das Fahrzeug zu 100% einer juristischen Person gehört. Da ist es ja eigentlich egal ob Limited, GmbH oder AG und es stellt sich garnicht erst die Frage ob es sich um ein reines Firmenfahrzeug handelt...eben weil es der Firma gehört. Soweit die logische Schlussfolgerung...

Ich bedanke mich im Voraus für ihre Hilfe und wünsche ihnen noch einen schönen Sonntag!