Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 23.01.2010 21:50:10

Betreff: Kinderbetreuungskosten - gemeinsamer Haushalt ?


Rechtsgebiet: Sonderausgaben
Einsatz: € 20.00
Status: Beantwortet
Guten Tag,
habe folgende Frage:
Vater und Mutter, nicht verheiratet, beide erwerbstätig, haben ein Kind (2 Jahre) welches tagsüber in der Kindergrippe ist. Mutter und Vater haben im gleichen Ort allerdings verschiedene gemeldete Hauptwohnsitze, wobei der Vater auch im Mietvertrag der Mutter steht, da er dort mit wohnt. Sein gemeldeter Hauptwonsitz ist das eigene Haus. Das Kind ist gemeldet im Haushalt der Mutter. Der Vater überweist der Mutter pauschal 50% der Miete und Krippenkosten. Kann er diese als Kinderbetreuungskosten bzw. Sonderausgaben geltend machen? Oder zählt es nicht als gemeinsamer Haushalt?
Vielen Dank für Ihre Antwort!


Antwort geschrieben am 24.01.2010 11:35:23
Steuerberater/Dipl.Betriebswirt Ulrich Stiller
Schwabstr. 40, 71229 Leonberg, Tel: 07152/23331, Fax: 07152/22709
Steuerberatung
Bewertungen: 215 5
RSS-Feed www.frag-einen-steuerprofi.de Antworten von Ulrich Stiller als RSS-Feed abonnieren!

Sehr geehrter Ratsuchender, besten Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Grund Ihrer Angaben und vor dem Hintergrund Ihres Einsatzes im Rahmen............

Sie sehen nur 150 Zeichen der Antwort.
Länge der vollen Antwort: 1026 Zeichen.