Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 04.03.2011 15:23:59

Betreff: Naturalunterhalt in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft


Rechtsgebiet: Sonderausgaben
Einsatz: € 35.00
Status: Beantwortet
Hallo,
ich habe Fragen zum Thema "Naturalunterhalt in einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft (gemeinsames Haus)".
Ich habe mit meiner Lebenspartnerin 2 Kinder und ein gemeinsames Einfamilienhaus. Aufgrund der Kinderbetreuung arbeitet meine Partnerin als Teilzeitkraft.
Kann man in der Konstellation einen Naturalunterhalt geltend machen und was bedeutet in dem Zusammenhang der Begriff „Vermögen".
---"Die anzusetzenden Unterstützungsleistungen sind nur abzugsfähig, wenn XXX in 2010 kein oder nur geringes Vermögen von maximal 15.500 € hatte."---

Zählt hier das Barvermögen/Lohn oder Anteile am Haus?

Dank in voraus für die Beantwortung.


Antwort geschrieben am 06.03.2011 19:06:52
Steuerberater Werner Seiter
Stedinger Str. 39a, 27753 Delmenhorst, Tel: 04221-91230, Fax: 04221-912317
Steuerberatung
Bewertungen: 35 5
RSS-Feed www.frag-einen-steuerprofi.de Antworten von Werner Seiter als RSS-Feed abonnieren!

Sehr geehrter Fragender, im Rahmen einer Erstberatung auf Basis der von Ihnen hier gegebenen Informationen beantworte ich Ihre Frage gerne wie folg............

Sie sehen nur 150 Zeichen der Antwort.
Länge der vollen Antwort: 3629 Zeichen.