Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 14.02.2011 18:22:22

Betreff: Nießbrauchsrecht


Rechtsgebiet: Schenkungssteuer
Einsatz: € 20.00
Status: Beantwortet
Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Eltern besitzen ein Haus, aus dem sie Mieteinkünfte beziehen. Nun möchten sie mir das Haus überschreiben, da momentan der Steuerfreibetrag noch bei 400.000,- Euro liegt. Der Wert von dem Haus liegt unter dieser Grenze. Die Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung sollen weiterhin auf meine Eltern laufen. Meine Frage lautet: Wäre das durch das Nießbrauchsrecht im notariellen Vertrag ausreichend? Was müssen wir dabei konkret beachten? Was für steuerliche Auswirkungen ergeben sich für meine Eltern und für mich?

Ich bedanke mich im Voraus!


Antwort geschrieben am 14.02.2011 18:33:23
Marlies Zerban
Binger Str. 51, 55218 Ingelheim, Tel: 06132 78684-0, Fax: 06132 78684-29
Steuerberatung
Bewertungen: 189 4
RSS-Feed www.frag-einen-steuerprofi.de Antworten von Marlies Zerban als RSS-Feed abonnieren!

Sehr geehrter Fragesteller, ich beantworte gerne Ihre Frage im Rahmen einer Erstberatung unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes und den Vorgaben d............

Sie sehen nur 150 Zeichen der Antwort.
Länge der vollen Antwort: 1455 Zeichen.