Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 27.01.2013 15:13:59

Betreff: Rentenversteuerung von Auslandsdeutschen bei gleichzeitiger Nichtverst. von Kapi


Rechtsgebiet: Renten, Pensionen
Einsatz: € 30.00
Status: Beantwortet
Rentenversteuerun von Auslandsdeutschen bei gleichzeitiger Nichtversteuerung von Kapitaleinkünften!

Meine Schwester lebt seit 40 Jahren in Kenia. Sie hat in Deutschland Kapitaleinkünfte von ca. 15000 Euro/Jahr, die nicht der deutschen Steuerpflicht unterliegen (Anleihen). Jetzt steht ihr eine Rente von ca. 80 EUR zu, die nach meinen Informationen in Deutschland versteuert werden müssen, und zwar ohne Berücksichtigung des Steuerfreibetrages von z.Z. 8.004,00 EUR. Meine Frage: Ist es richtig, da der Freibetrag nicht zieht, dass die Steuer von dem ersten Euro angerechnet wird und wie hoch wird die Steuer ungefähr sein?
Beeinflusst das die Steuerfreiheit in Deutschland für in Deutschland erzielte Kapitaleinkünfte? Ist es vielleicht günstiger die Rente nicht zu beantragen? Das Wichtigste ist, die Steuerfreiheit auf die Kapitalerträge auf keinen Fall zu gefährden.