Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 04.02.2014 20:23:59

Betreff: Steuer auf "Unterschiedsbetrag Seeschiff" vermeiden


Rechtsgebiet: Kapitalgesellschaften
Einsatz: € 30.00
Status: archiviert
Hallo Steuerprofi,

ich bin an einem Schiff beteiligt (unter Tonnagesteuer), das vermutlich bald verkauft wird. Eine Prognoserechnung der Reederei zeigt, dass ich etwa 4000 Euro Steuer auf den Unterschiedsbetrag Seeschiff zahlen müsste. Mein Steuersatz ist 42%+Soli+KiSt. Da das Schiff leider nicht mehr rentabel ist, ist der reale Verkauswert nur ein Bruchteil davon, sodass die Steuer den Ertrag deutich übertrifft.

Kann ich die Steuerzahlung vermeiden, indem ich meinen Anteil verschenke, an jemanden der kein Einkommen hat, und mit dem Erlös nur wenig Steuern zahlen müsste? Zum Beispiel an ein Familienmitglied? Oder gibts eine andere Möglichkeit? Es nervt etwas, etwas zu verkaufen, und dann auch noch dafür zu bezahlen.

Danke.



Als Leser können Sie
*Weitere Informationen und eine Übersicht der 123recht.net Dienste finden Sie hier.


Als angemeldeter Nutzer haben Sie die Möglichkeit diesen Beitrag zu beobachten.
Sie bekommen dann eine E-Mail mit den neuesten Beiträgen. Melden Sie sich hier an!