Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 15.09.2012 15:15:48

Betreff: UG als Nebenbeschäftigung


Rechtsgebiet: Lohn, Gehalt
Einsatz: € 25.00
Status: Beantwortet
Ich habe vor zwei Monaten eine UG als Nebenbeschäftigung gegründet. Ich habe einen normalen, sozialversicherungspflichtigen Vollzeitjob (Steuerklasse 3) und erledige nebenbei für meine UG Aufträge. So langsam möchte ich von der UG ein kleines, monatliche Gehalt beziehen. Es soll irgendwo zwischen 400 und 600 EUR liegen, je nach dem was steuerlich günstig ist.

Meine Frage: Wie genau kann ich das Geld monatlich am günstigsten entnehmen? Brauch ich eine weitere Steuerkarte mit Klasse 6? Welche Lösung ist steuerlich am günstigsten?