Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 13.02.2014 15:56:01

Betreff: USA Stipendium und freie journalistische Tätigkeit. Wie besteuern?


Rechtsgebiet: Steuererklärung
Einsatz: € 20.00
Status: archiviert
Ich habe einen etwas komplizierten Fall. Ich bin Doktorand an einer amerikanischen Universität und bekomme hier 2x im Jahr einen Scheck als Stipendium von der amerikanischen Uni (21.200 US Dollar insgesamt). Mein Steuerberater hier holt mir die Steuern zurück auf Grundlage des Steuerabkommens zwischen Deutschland und USA.

Ich arbeite außerdem als freier Journalist, vor allem in den langen Semesterferien in Deutschland (habe noch in Berlin einen festen Wohnsitz). So verdiene ich mir ca. 8.000 Euro im Jahr etwas hinzu. Ich bin hier in Amerika über die Uni krankversichert, außerdem bin ich immer noch über die Künstlersozialkasse versichert.

Meine Frage ist nun: Wie muss das alles besteuert werden? Ich mache meine Steuererklärung in Deutschland. Muss ich dann das Amt über das amerikanische Stipendium informieren oder reicht es, wenn ich nur meine deutschen Einnahmen angebe (was hieße, dass ich gar keine Steuern bezahlen müsste?)

Würde ich das amerikanische Stipendium mit angeben, wären das ca. 23.000 Euro Jahresgehalt. Damit würde sich mein Künstlersozialkassenbeitrag allerdings verdoppeln. Wie gehe ich also am besten vor? Muss ich außerdem in diesem Fall 19 % Mehrwertsteuer für die 8.000 Euro aus freiberuflicher Tätigkeit bezahlen?

Würde mich über Hilfe freuen!

PS: Ich lebe in New York. Hier sind die Unterhaltungskosten natürlich sehr teuer, außerdem muss ich 2x im Jahr Flüge bezahlen. Könnte das was an der Sache ändern?


Als Leser können Sie
*Weitere Informationen und eine Übersicht der 123recht.net Dienste finden Sie hier.


Als angemeldeter Nutzer haben Sie die Möglichkeit diesen Beitrag zu beobachten.
Sie bekommen dann eine E-Mail mit den neuesten Beiträgen. Melden Sie sich hier an!