Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 16.01.2014 17:55:08

Betreff: Umsatzsteuer innerhalb EU bei Finanzdienstleistungen


Rechtsgebiet: Umsatzsteuer
Einsatz: € 40.00
Status: Beantwortet
Hallo zusammen,

unser Unternehmen bietet Finanzdienstleistungen an, die Umsatzsteuerbefreit sind. Wir haben aber auch eine USt. Nummer.

Nun machen wir Werbung auf Google, wir erhalten aus Irland die Rechnungen ohne MWSt.

Nun meint mein Steuerberater, wir müßten nun die MWSt. 19% an den deutschen Fiskus zahlen. Soweit ich aber oben gelesen habe, kann man die Zahlungen aber geltend machen und so bleibt eine "Null"-Belastung, Von unseren Kunden nehmen wir KEINE Umsatzsteuer ein (Finanzprodukte) daher können wir die Umsatzsteuer ja nicht verrechnen. Müssen wir also nun die Umsatzsteuer zahlen oder nicht? Wir würden ja gegenüber anderen Unternehmen benachteiligt meiner Meinung nach. Ich dachte immer, die MWSt. wäre eine Endverbraucher-Steuer, die unter Unternehmen nicht anfällt...