Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 28.07.2009 15:33:15

Betreff: Vermietete Immob. Anschlußfinanz. höher als Ablösebetrag


Rechtsgebiet: Finanzamt
Einsatz: € 30.00
Status: Beantwortet
Im Dezember wird die Anschlußfinanzierung meiner vermieteten Immobile (3 Fam-Haus) fällig. Ich möchte mir jetzt schon die derzeit günstigen Zinsen sichern, da ich mit leichten Zinssteigungen rechne. Eine Bank im Ort hat mir ein gutes Angebot gemacht. Das Problem ist, dass ich eine Summe von 170.000 € aufnehmen müsste, da das Angebot erst ab diesem Betrag möglich ist. Mein Finanzierungsbedarf für die Anschlussfinanzierung ,für die abzulösenden Darlehen, beträgt aber nur 160.000€. Kann ich dem Finanzamt diese Differenz irgendwie glaubhaft machen?
Ich hätte auch noch ein Darlehen, von ca. 16.000€, bei dem die Zinsbindung erst in vier Jahren abläuft, wenn ich dieses vorzeitig ablösen könnte, käme ich ja auf die mind. 170.000€.....Kann ich die Kosten für die Vorfälligkeitsentschädingung steuerlich geltend machen, falls ich dieses Darlehen auflöse um auf die genannte Summe zu kommen?