Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 20.01.2009 12:08:42

Betreff: Vollstreckung - wie Zeit gewinnen


Rechtsgebiet: Finanzamt
Einsatz: € 40.00
Status: Beantwortet
Meine GmbH:

Morgen kommen die Vollstrecker und wollen die Kapitalertragssteuer für 2006 abholen. Durch die Abgabe einer Verlust-Bilanz aus 2007 wird es sich eigentlich in 2 Wochen erledigen.
Es geht um 20.000 Euro. Diese kann ich aber nur dadurch begleichen, dass aus 2007 zurückgerechnet wird.

Die Forderung ist nicht bestritten und ganz klar von uns zu bezahlen.

Das Finanzamt hat Raten abgelehnt und will morgen pfänden, Autos abholen etc.
Wie kann ich mich dem für 2 Wochen entziehen? Könnte ich die Herrschaften nicht reinlassen und einen Gerichtsbeschluss verlangen?

Wie kann man 2 oder mehr Wochen gewinnen?


Antwort geschrieben am 20.01.2009 13:17:22
Steuerberater/Dipl.Betriebswirt Ulrich Stiller
Schwabstr. 40, 71229 Leonberg, Tel: 07152/23331, Fax: 07152/22709
Steuerberatung
Bewertungen: 215 5
RSS-Feed www.frag-einen-steuerprofi.de Antworten von Ulrich Stiller als RSS-Feed abonnieren!

Sehr geehrter Ratsuchender, besten Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Grund Ihrer Angaben und vor dem Hintergrund Ihres Einsatzes im Rahmen e............

Sie sehen nur 150 Zeichen der Antwort.
Länge der vollen Antwort: 2378 Zeichen.