Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 21.07.2014 15:36:18

Betreff: Zuwendung an Mitarbeiter über Dritte


Rechtsgebiet: Einkommenssteuer
Einsatz: € 30.00
Status: Geschlossen
Hallo,

Unternehmen (A) will seine Mitarbeiter (B) durch Zuhilfenahme von Tools von Unternehmen (C) incentivieren weniger Reisekosten zu produzieren. Dieses Kosteneinsparungsprogramm wird durch (C) gemanaged und überwacht. Spart B bpw. 1000€ ein, schreibt C eine Rechnung an A über 500€ und schüttet davon 400€ an B aus (Cash oder Gutscheine).

Welche steuerlichen Implikationen ergeben sich daraus? Muss B das als Einkommen versteuern? Unabhängig ob Cash oder Gutscheine ausgeschüttet werden? Muss A das in der Gehaltsabrechnung berücksichtigen? Wenn ja, wie? Gibt es weitere steuerlichen Aspekte?

Falls steuerlich relevant, was bleibt B netto von dem 400€ Incentive (Beispiel: 45Tsd Jahresgehalt, Steuerklasse 1, single, 40 Jahre, NRW, gesetzlich pflichtversichert). Welche Kosten entstehen A in diesem Szenario?

Besten dank!