Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 17.06.2010 12:46:47

Betreff: freiwillige Wehrdienstverlängerung - Kindergeldanspruch


Rechtsgebiet: Kindergeld, Elterngeld etc.
Einsatz: € 20.00
Status: Beantwortet
Hallo,
mein Sohn hat nach der Ableistung des Grundwehrdienstes direkt im Anschluss eine 6 monatige freiwillige Verlängerung angeschlossen und dann ab August eine Lehrstelle als Industriekaufmann bekommen. Die Kindergeldstelle will jedoch kein Kindergeld für die Zeit von August bis Dezember bezahlen, da seine Einkünfte (begonnen mit Januar bis Juni) die Jahreseinkommensgrenze überschreitet. Da er sich während der freiwilligen Wehrdienstzeit um eine Lehrstelle bemüht hat, wird dies als Erfüllung des § 32, Absatz 4, Satz 2 c ausgelegt. Meines Erachtens jedoch gilt die Zeit der freiwilligen Verlängerung nicht als kindergeldberechtigt, so dass diese Einkünfte auch nicht zum Jahreseinkommen zählen dürfen.


Antwort geschrieben am 17.06.2010 21:58:30
Steuerberater Werner Seiter
Stedinger Str. 39a, 27753 Delmenhorst, Tel: 04221-91230, Fax: 04221-912317
Steuerberatung
Bewertungen: 35 5
RSS-Feed www.frag-einen-steuerprofi.de Antworten von Werner Seiter als RSS-Feed abonnieren!

Ser geehrter Fragender, im Rahmen einer Erstberatung auf Basis der von Ihnen hier gegebenen Informationen beantworte ich Ihre Frage gerne wie folgt............

Sie sehen nur 150 Zeichen der Antwort.
Länge der vollen Antwort: 1020 Zeichen.