Diese Seiten wurden archiviert. Eine steuerrechtliche Beratung finden Sie auf den Steuerrecht Seiten von frag-einen-anwalt.de
Frage geschrieben am 07.06.2014 15:05:49

Betreff: steuerlicher wert einer immobilie


Rechtsgebiet: Erbschaftssteuer
Einsatz: € 30.00
Status: Beantwortet
A kauft eine Renditeimmobilie für 1,5 Mio. 500.000 Eigenkapital und 1 Mio Darlehen. Einige Monate später überträgt er die Immobilie inkl Verbindlichkeiten auf sein Kind. Ist es richtig, daß dann unter die Erbschaftssteuer der Verkehrswert ( nachgewiesen durch Kaufpreis)
minus Restdarlehen fällt ?
In diesem Beispiel also 500.000€ ?


Antwort geschrieben am 07.06.2014 17:31:50
Ingo Kneisel
Potsdamer Str. 148a, 33719 Bielefeld, Tel: 0521/9242021, Fax: 0521/9242020
Steuerberatung, Einkommenssteuer, Erbschaftssteuer, Umsatzsteuer, Unternehmenssteuern
Bewertungen: 67 5
RSS-Feed www.frag-einen-steuerprofi.de Antworten von Ingo Kneisel als RSS-Feed abonnieren!
Sehr geehrter Fragesteller,

im Rahmen einer Erstberatung und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes und den von Ihnen gemachten Sachverhaltsangaben, möchte ich Ihre Fragen gerne im Nachstehenden wie folgt beantworten:

Ja!

Sie schildern, dass Sie eine Renditeimmobilie für 1,5 Mio. € mit 500.000,--€ Eigenkapital und 1 Mio € Darlehen erworben- und diese Immobilie inkl. Verbindlichkeiten direkt im Anschluss an den Erwerb auf Ihr Kind übertragen haben.

Ich gehe davon aus, dass dieses Geschäft vom Vormundschaftsgericht genehmigt worden ist, für den Fall, dass das Kind noch minderjährig ist. Des Weiteren muß in der notariellen Schenkungsurkunde die Schuldübernahme des Beschenkten erklärt sein.

Der Wert wird gemäß den einschlägigen Verfahren auch bei einer Schenkung (Vergleichswertverfahren, Sachwertverfahren, Ertragswertverfahren) je nach Nutzungsart der Immobilie ermittelt. Da zwischen der Anschaffung und der Schenkung nur wenig Zeit liegt, könnte möglicherweise dieser Wert auch der anzusetzende Wert der Zuwendung sein, es sei denn, Sie können mit Hilfe eines Gutachters einen anderen, z. B. niedrigeren Wert nachweisen. Die Schuldübernahme mindert natürlich den Wert der Zuwendung.

Als Freibeträge bei der Schenkungssteuer kommt für Kinder im Sinne der Steuerklasse I ein Betrag i. H. v. 400 000 Euro in Betracht.

Ich hoffe, Ihre Anfrage richtig verstanden- und ausreichend beantwortet zu haben. Sollten Rückfragen bestehen, nutzen Sie bitte gerne die Nachfragefunktion.


Mit freundlichen Grüßen




Ingo Kneisel
Steuerberater
vereidigter Buchprüfer

Potsdamer Str. 148a, 33719 Bielefeld
Telefon (0521) 92420-0 Fax 0521/9242020
E-mail: info@ingo-kneisel.de
Internet: www.ingo-kneisel.de


Bewertung der Antwort vom Fragesteller

Hat Ihnen der Steuerberater weitergeholfen?

Wie verständlich war der Steuerberater?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Steuerberater?

Empfehlen Sie diesen Steuerberater weiter?
Bewertung:
sehr ausführlich, vielen Dank